Kurzes Wiedersehen

(„Ach! musstest du denn scheiden“)

Ach! mußtest du denn scheiden
   So balde, so geschwind,
Und muß ich es denn leiden,
   Daß wir geschieden sind?

Da ich dich kaum empfangen
   Und drückte dir die Hand,
Da warst du schon gegangen
   Weit in ein fremdes Land.

Ach! ist solch Wiedersehen
   Ein Trost für langes Leid,
Wenn wir vonander gehen
   Nach also kurzer Zeit?

Nun fliegen mir und schweifen
   Die Augen auf und ab,
Ich kann es kaum begreifen,
   Daß ich dich gesehen hab.

Mir war, als wenn ich träume:
   Mai ward es noch einmal,
Es blühten noch einmal die Bäume,
   Es blühten die Rosen im Thal.

Und du und ich, wir stunden
   Und freueten uns der Pracht -
Nun aber ist Alles geschwunden
   Und Herbst, da ich erwacht.


Aufnahmen

Noten



2015–2018 Digitale Robert Franz Bibliothek