Jagdlied

(„Durch schwankende Wipfel schiesst güldener Strahl“)

Durch schwankende Wipfel
Schießt güldener Strahl,
Tief unter den Gipfeln
Das neblichte Tal.
Fern hallt es am Schlosse,
Das Waldhorn ruft,
Es wiehern die Rosse
In die Luft, in die Luft!

Bald Länder und Seen
Durch Wolkenzug
Tief schimmernd zu sehen
In schwindelndem Flug,
Bald Dunkel wieder
Hüllt Reiter und Roß,
O Lieb', o Liebe
So laß mich los! -

Immer weiter und weiter
Die Klänge ziehn,
Durch Wälder und Heiden
Wohin, ach wohin?
Erquickliche Frische,
Süß-schaurige Lust!
Hoch flattern die Büsche,
Frei schlägt die Brust.


Recordings

  • Songs by Robert Franz

  • Track 18

    Robert Franz: Lieder

  • Track 26

    Robert Franz: Lieder Op. 1-4

  • Track 4

    Eichendorff Lieder

  • CD 13 Track 15

    Lied-Edition

  • Track 24

    Robert Franz: Ausgewählte Lieder

  • Track 14

    "Jubilate"

  • CD 3 Track 15

    Lied-Edition Vol. 3

Scores

Literature



2015–2017 Digital Robert Franz Library