Lasset uns den Herren preisen

1. Lasset uns den Herren preisen 
und vermehren seinen Ruhm,
stimmet an die süßen Weise,
die ihr seid sein Eigentum.
Ewig währet sein Erbarmen, 
ewig will er uns umarmen 
mit der süßen Liebeshuld,
nicht gedenken unsrer Schuld.
Preiset ewig seinen Namen,
die ihr seid von Abrams Samen,
rühmet ewig seine Werke,
gebet ihm Lob, Ehr und Stärke.

2. Ehe noch ein Mensch geboren, 
hat er uns zuvor erkannt
und in Christo auserkoren,
seine Huld uns zugewandt.
Selbst der Himmel und die Erden
müssen uns zu Dienste werden,
weil wir durch sein liebstes Kind
seine Kinder worden sind.
Ewig solche Gnade währet,
die er uns in ihm bescheret;
ewig wollen wir uns üben, 
über alles ihn zu lieben.

3. Ja wir wollen nun mit Freuden
zu dem lieben Vater gehn,
uns an seiner Liebe weiden,
wie die tun, die vor ihm stehn,
heilig, heilig, heilig singen.
Halleluja soll erklingen
unserm Gotte und dem Lamm,
unserm holden Bräutigam.
Lasset seinen Ruhm erschallen 
und erzählt sein Werk vor allen,
daß er ewig uns erwählet
und zu seinem Volk gezählet.


Hark! ten thousand voices sounding,
Far and wide throughout the sky;
’Tis the voice of joy abounding,
Jesus lives no more to die.

Jesus lives, His conflict over,
Lives to claim His great reward;
Angels round the Victor hover,
Crowding to behold their Lord.

Yonder throne for Him erected
Now becomes the Victor’s seat;
Lo, the Man on earth rejected,
Angels worship at His feet!


Scores



2015–2017 Digital Robert Franz Library